Gasthaus Traube, Egg

Weintipp von Willi Hirsch

 

Als einer der Traditionsbetriebe des Bregenzerwaldes hat die „Traube“ in Egg seit etwa einem Jahr wieder neu eröffnet. Der „Brenna“, wie dieses urig-gemütliche Gasthaus in der Region auch gerne genannt wird, erwartet den Gast mit der „Alten Stube“, in der sich die Gäste seit 150 Jahren wohl fühlen, der Gaststube mit Kachelofen und der „Jasser-Stube“ mit Stammtisch und Theke. Ein neues Highlight, gerade für die warme Jahreszeit ist die gemütliche Terrasse.  Küchenchef THOMAS METZLER verwöhnt mit geschmackvoller Küche, Wirt MARKUS HECHER holt den richtigen Begleiter zum jeweiligen Gericht aus dem Keller – vom feinen Speisenbegleiter bis zum qualitativ ansprechenden offenen Wein für jeden Tag, wobei er sich ganz nach den Wünschen seiner Gäste richtet. Für den Weinfachmann ist seine auf Geschmack und Brieftasche abgestimmte Weinkarte Individualität ganz wichtig.  „Ich möchte meine Gäste zum guten Wein hinführen, und das vom 1/8 Glas bis zur 9 Liter „Salamanazar-Flasche“.  Erfreulich ist auch die Auswahl an halben Flaschen, gerade für Einzelpersonen oder Weinfreunde, die gerne hochwertige Weiß- und Rotweine in geringeren Mengen genießen möchten.  Die Grünen Veltliner kommen vom Weinviertel, Kamptal, Kremstal und Wachau, bemerkenswert der DAC vom Weingut Gschweicher aus Röschitz, nahe Retz.

Ob Riesling, Welschriesling, Sauvignon blanc, Weißburgunder oder Chardonnay – eine vielseitige Auswahl von bekannt guten Winzern aus verschiedenen Jahren und guten Lagen machen die Entscheidung oft schwer.

Eine Entdeckung dabei ist der Grauburgunder „Stermetzberg“ von Ewald Zweytik aus der Südsteiermark. Als Specials „Don`t Cry“-Sauvignon blanc, „November Rain“-Chardonnay, „Tosca“-Grauburgunder und „Heaven`s Door“-Sauvignon blanc – Weine, die man einmal probiert und immer wieder bestellt.

Auch aus Deutschland, Frankreich und Spanien finden sich Weißweine auf der Karte, natürlich auch Rosé.

Die österreichischen Rotweine aus den Rebsorten Zweigelt, Blaufränkisch, Blauer Burgunder, Cabernet Sauvignon und Merlot kommen von Winzern wie Achs, Thaller, Reeh, Sommer, Gager, Hillinger, Reinisch, Gesellmann, Prieler usw. aus durchwegs guten Weinjahren.

„Heideboden“, „Cuvée Lanz“, „Rochus“, „Moarhof“, „Legends“,“Opus Eximium“, „Eichkogel“, „Bärnreiser“, „In Signo Leonis“, „Bela Rex“ sind einige Beispiele der Namen der heimischen Rotweincuvées, wo sich für jeden Geschmack etwas findet.

Aus Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien gibt es ebenfalls ausgesucht Guteds am Rotweinsektor. Beispielsweise aus Italien Chianti Classico, Brunello di Montalcino, Guado al Tasso, Magari, Camarcanda oder Sassicaia aus besten Jahrgängen.

Als Besonderheit für spezielle Anlässe oder zur Feier des Tages gibt es hochwertige Weiß- und Rotweine in Großflaschen von der Magnum (1,5 Liter) über Doppelmagnum (3 Liter), Jeroboam (5 Liter), Imperial (6 Liter) bis zur schon erwähnten Salamanazar (9 Liter). Natürlich nur von bekannt guten Weingütern in Top-Qualitäten.

Besonders erwähnenswert dabei das „Herzblut“ von Patrik Bayer aus dem Mittelburgenland.

 

Lokal Tipp
Alpensporthotel Tannbergerhof **** Superior
6764 Lech
Genuss Box