HOTEL GAMS, BEZAU

von Willi Hirsch

Inmitten des reizvollen Bregenzerwaldes liegt dieses einmalige „Kuschelhotel“, wo auf kulinarische Erlebnisse besonderes Augenmerk gelegt wird. Das Haubenrestaurant mit dem klingenden Namen „Goldstück“ unterteilt sich in drei Räumlichkeiten, dem „Esszimmer“, dem „Wintergarten“ und die „Romantikstube“. Von jedem Raum aus ist ein Blick in die Küche möglich, wo man das Entstehen der Speisen verfolgen kann.

Außergewöhnlich und ein echter Hingucker ist der begehbare Weinglasturm. Filigran hängt er von der Decke und stößt durch den Boden ins Erdgeschoss. Über zwei Stockwerke fasziniert er nicht nur Weinkenner mit seinen edlen Tropfen. Der Sommelier des Hauses, Diplom Sommelier Reinhard Bischof, wählt seine Empfehlungen aus etwa 8000 Flaschen mit Schwerpunkt Österreich. Im alten Gewölbe des Weinkellers ist es immer wieder ein Highlight, mit ihm eine so genannte Weinreise zu machen.

Öffnet man die Weinkarte, beeindrucken gleich eine ansehnliche Auswahl an Glasweisen Weiß-, Rot- und Süßweinen. Die österreichische Hauptrebsorte Grüner Veltliner ist umfangreich, von durchwegs bekannten Winzern präsentiert, ebenfalls der Riesling, Weißburgunder, Chardonnay und Sauvignon blanc. Auch Rebsorten wie Welschriesling, Neuburger, Grauburgunder, Traminer, Rotgipfler und Weiße Cuvées aus aktuell guten Jahrgängen und Top-Winzern machen die Wahl dementsprechend schwer.

Die fruchtbetonten Rosés leiten über zu den Rotweinen, wo der Zweigelt eine der Hauptrollen spielt. Moser, Umathum, Preisinger, Scheiblhofer, Leitner, Schwarz, Netzl oder Aumann sind nur einige Namen dieser Spitzenerzeuger. Auch der Pinot Noir ist in allen Facetten zu haben, ebenfalls der Blaufränkisch von nördlichen Gols bis ins südliche Welgersdorf im Burgenland. Auch die neue „In-Sorte“ bei Rotwein, der St. Laurent, kann von durchwegs sehr bekannten Winzern ausgewählt werden. Möchte man Weine aus Merlot, Syrah oder Cabernet Sauvignon – kein Problem, aber schwere Entscheidung der Qualität wegen.

Viel Platz auf der Karte nehmen die österreichischen Rotwein-Cuvées ein. Hier findet sich alles was gut ist und einen bekannten Namen hat, aus besten stammt und von Spitzenwinzern produziert wurde.

Vom weißen Sauvignon blanc aus Friaul bis zum Barolo 2003 aus dem Piemont ist das Weinland Italien vertreten. Das für italienische Verhältnisse kleine, aber feine Weingut Sölva aus Kaltern in Südtirol mit seinen außergewöhnlichen Spezialitäten Lagrein, Merlot und Amistar genauso wie beispielsweise die Weingüter Fontodi, Capannelle, Carparzo, Castello di Querceto oder Antinori und San Guido aus der Toskana.

Das internationale Angebot wird mit ausgesuchten Qualitäten aus Spanien, Schweiz, Frankreich, Chile, Kalifornien und Australien abgerundet und ergänzt. Eine beachtliche Zusammenstellung von der Auslese bis zur Trockenbeerenauslese genießt auch der Süßweinbereich. Dem Trend der heutigen Zeit angepasst sind die Kleinflaschen vom Grünen Veltliner bis zum Bordeaux, die Magnumflaschen (1,5 Liter), vorwiegend aus Österreich, lassen ebenfalls jeden Geschmack das richtige finden.

Lokal Tipp
Alpensporthotel Tannbergerhof **** Superior
6764 Lech
Genuss Box